Solltet ihr Interesse an etwas haben, das ihr hier seht, könnt ihr mir sehr gerne eine e-mail schicken. bernd.monnens@t-online.de

Donnerstag, 19. September 2013

Von Mäusen und einer unfähigen Katze...

Heute hatte ich ziemlich viel auf meiner to-do-Liste...,
darum bin ich um halb sieben heute morgen, noch ganz schlaftrunken und im Schlafanzug in meine Waschküche gestolpert um die erste Maschine Wäsche anzumachen. Anschließend stand ein Arzttermin und dann das Aufräumen meines Nähzimmers auf dem Plan, denn am Dienstag bekommen wir Besuch aus Kanada und der soll in meinem Nähzimmer schlafen...

Als ich nun die Kellertür öffnete und das Licht anmachte, wurde ich durch ein lautes Quiken aus meinem Dämmerzustand gerissen und "quikte" meinerseits... Vor mir lief ein kleines Spitzmäuschen aufgeregt hin und her, bevor es unter einem Schrank verschwand. Ich hab' schnell die Waschmaschine angemacht und bin sogleich wieder aus der Waschküche raus, wohl aufpassend, dass die Maus mir nicht hinterherkam. Der Arzttermin stand ja an, also hieß es: erstmal duschen und anziehen...

Da noch ein bischen Zeit war, habe ich dann den Computer in meinem Nähzimmer angeschmissen. Und während ich so gucke, was es Neues gibt, huscht doch tatsächlich (noch) eine Maus quer durch's Zimmer. Das gibt's doch nicht!!!! In all den Jahren, die wir nun in unserem Haus wohnen, hatten wir noch nie Mäuse...

Na ja, was soll's..., jetzt haben wir welche... Aber wozu hat man eigentlich eine Katze??? Glücklicherweise stand Katerchen gerade vor der Terassentür. Ich ihn also gepackt, in meinem Nähzimmer eingesperrt und ab zum Arzt. Katerchen wird's schon richten ;-) !!!

Als ich nach zwei Stunden wieder zu Hause war, wollte ich natürlich gleich gucken, ob Legolas seinen "Job" erledigt hatte...
Außer einem total vorwurfsvollen Blick seinerseits und einem quitschfidelen Mäuschen andererseits, gab es aber nichts zu sehen...
Toll!!! Heute gibt's für Dich kein Futter mehr!!!

Also hab' ich meinen Schwiegervater angerufen...: "Kannst Du zwei Mausefallen mitbringen, wenn Du nachher kommst?"
Während ich also nun auf meinen Schwiegervater wartete ging mir so das eine und das andere durch den Kopf... Es war klar, dass er keine Lebendfallen mitbringen würde... Und plötzlich tat das Mäuschen in meinem Nähzimmer mir leid...

Ich begann alle Sachen, die so auf dem Boden standen, beiseite (auf's Gästebett) zu räumen. Es müsste doch möglich sein, eine Plastikbox über das Mäuschen zu stülpen, wenn es durch's Zimmer läuft... Ein paarmal hab ich's probiert, aber ohne Erfolg (die Maus war zu schnell)...
Neuer Plan: die Kiste auf die Seite kippen, etwas Igelfutter (was für Igel gut ist, fressen bestimmt auch Mäuse) rein, und wenn das Mäuschen dann in der Kiste ist, die Kiste schnell umkippen. Guter Plan :-)..., aber das Mäuschen kam nicht...

Aber dann hat die Maus doch einen eklatanten Fehler gemacht :-))))!!!
Ich habe in meinem Nähzimmer ein altes Shabby-Nachttischchen stehen, und dieses Nachttischchen hat in seiner Rückwand einen kleinen Riss im Holz...; die Maus kletterte die Rückwand hoch und fand den Ritz und schwupp war sie im Nachttischchen. Schnell habe ich alle Ritzen mit Paketklebeband zugeklebt


und den schweren Nachttisch (er war ja voll) die Treppe rauf und nach draußen getragen. Die Maus hat vielleicht gezetert!!! Wahrscheinlich gefiel ihr das Geschaukele nicht ;-) ...
Draußen habe ich dann das Paketklebeband entfernt und erstmal vorsichtig die Schublade geöffnet, in der ich meine Perlenschätze verwahre. 
Und tatsächlich..., da war sie :-) ...

ich habe die Schublade dann auf den Boden gestellt und nachdem sie sich erstmal umgeguckt hatte, ist sie dann laut zeternd (quikend) von dannen gezogen...

...und ich hab' anstatt mein Nähzimmer aufzuräumen, beim Versuch sie zu fangen, zusätzliches Chaos verursacht...
Muss ich eben morgen aufräumen ;-) ...

Die Maus in der Waschküche wird wahrscheinlich weniger Glück haben; dort stehen nämlich jetzt zwei Mausefallen mit Speck...

Mausige Grüße
 






Mittwoch, 18. September 2013

Ein bischen Farbe in den Herbst...

... bringt garantiert diese Tasche :-).


Und passt sie nicht wunderbar zu dem roten Kuschelloop (der ist gar nicht so knallig wie auf dem Bild!)?!

Den Schnitt habe ich selber gemacht; und wer weiß..., vielleicht gibt es demnächst mal wieder ein e-book ;-)..., denn diese Tasche bietet so viele Gestaltungsmöglichkeiten und auch Nähanfänger könnten sie ohne größere Probleme nähen.

Liebe Grüße
 






Montag, 16. September 2013

Ja..., ist denn schon wieder...

... Ostern??
 Nein, natürlich nicht ;-) , aber ich war am Samstag wieder in Nümbrecht bei Christiane, wo Gabi wieder einen Kurs im Tiere filzen gegeben hat.
Dieses mal waren wir zu siebt und es wurden fleißig die unterschiedlichsten Tiere gefilzt.
Ich habe mich diesmal für einen Hasen entschieden, was sich als ganz schöne Herausforderung herausgestellt hat...
Zwischendurch war ich mal kurz ein bischen entmutigt, aber es hat sich gelohnt durchzuhalten (finde ich zumindest).
Nach sechs Stunden war er endlich fertig :-).
Zu Hause durfte er dann erstmal ein ausgiebiges Entspannungsbad nehmen...
Dank seiner großen Füße kann er sogar ganz alleine stehen.
Mal sehen..., vielleicht bekommt er noch ein schickes Halstuch. Aber auch so ist er ein "staats" Kerlchen, oder :-)))!?!?

Es hat auch dieses mal wieder so viel Spaß gemacht!!! Danke Christiane und Gabi, dass ihr das möglich macht! Ich freue mich schon riesig auf's nächste mal!!

Viele liebe Grüße
und einen guten Start in die Woche





Freitag, 13. September 2013

Unglaublich...

... wie schnell die Zeit vergeht...
Nun ist es schon wieder drei Wochen her, seit ich mich das letzte mal gemeldet habe...
Drei Wochen, die sehr ereignisreich waren :-) .
Zuerst habe ich ja für ein paar Tage Claudia und ihre Familie in der Nähe von Ludwigsburg besucht :-). Es war mal wieder total schön :-)!!!
Gefreut hat mich auch, dass ich Heike und Ines wiedergesehen habe, und dass ich Isa und ihren Mann kennengelernt habe. Es hat echt viel Spaß mit Euch gemacht :-) !!!
Wir waren in Rothenburg ob der Tauber (was für ein hübsches Städtchen!)


und in Markgröningen, wo an dem Wochenende "Schäferlauf" und Kunsthandwerkermarkt war.

Claudia und Isa hatten dort Stände, und obwohl es das ganze Wochenende geregnet hat, war der Besucherstrom enorm.



Als ich wieder zu Hause war, erfuhr ich, dass ich am folgenden Wochenende selber einen Markt hatte (klassischer Fall von mangelnder Kommunikation) und musste demzufolge fleißig nähen, stricken und filzen (obwohl ich gesundheitlich im Moment wieder recht angeschlagen bin)...
In malerischer Kulisse, hoch über Stadt Blankenberg, fand der Markt in einem wunderschönen großen Garten, zu dem ein noch schöneres Fachwerkhaus gehört, statt.

Obwohl die Besucherzahl überschaubar war, habe ich ganz gut verkauft :-).

 --------------

Das es mit meiner Gesundheit leider immer weiter bergab geht, hatte ich ja schonmal erwähnt. Inzwischen ist es so, dass ein gutes Stück Lebensqualität verlorengegangen ist. Ich stemme mich zwar immer wieder dagegen, aber die Quittung bekomme ich jedesmal hinterher...
Ohne in's Detail gehen zu wollen ist es nun so, dass meine behandelnden Ärzte mir (unabhängig voneinander) gesagt haben, dass ich mich eben damit abfinden muss, und dass ich doch froh sein könnte, dass es mir so lange, so relativ gut gegangen wäre...
"Neee"..., abfinden will ich mich aber noch nicht!!!!
Zum Glück hat mein Augenarzt und alter Schulfreund mir nun einen Internisten empfohlen, der seit einigen Jahren nur noch klassische Homöopathie und Akkupunktur macht. Zu diesem Arzt bin ich gegangen und werde nun von ihm behandelt. Es ist natürlich noch zu früh um etwas zu sagen, aber ich bin recht zuversichtlich. Es tut sich auf jeden Fall etwas in der richtigen Richtung...
Neben Akkupunktur und einem homöopathischen Mittel, das ich einnehmen muss, musste ich auch meine Ernährung drastisch umstellen (und ich meine wirklich drastisch!!!). Es bleibt nicht viel übrig, was ich essen darf, aber wenn es tatsächlich hilft, dann nimmt man vieles auf sich!
Wenn das Ganze von Erfolg gekrönt ist, werde ich berichten.

---------------

Zu guterletzt möchte ich Euch aber auch schnell noch was zeigen :-)!!
Ich habe mir einen sündhaft teuren Stoff in Lammfelloptik geleistet. Sooo teuren Stoff habe ich echt noch nie gekauft, aber ich finde, es hat sich gelohnt! Genäht habe ich daraus Loops, die (wie ich finde) toll aussehen, kuschelig weich sind und wunderbar warm halten.
Der Herbst (und auch der Winter) kann kommen :-)!

Ich habe gleich ein paar mehr genäht :-) , wer also will, kann mal hier gucken.

Euch allen ein schönes Wochenende