Solltet ihr Interesse an etwas haben, das ihr hier seht, könnt ihr mir sehr gerne eine e-mail schicken. bernd.monnens@t-online.de

Donnerstag, 24. Januar 2013

Unserem Katerchen...

... geht es besser...
Ich möchte mich von Herzen bei Euch für die lieben Kommentare und e-mails bedanken, die ihr mir so zahlreich geschickt habt. Sie haben mir wirklich Trost gespendet und Mut gemacht.
Schön, dass es Euch gibt ♥!!!!

Nun ist es morgen schon zwei Wochen her, dass das Auge entfernt wurde.
Die erste Woche war wirklich schlimm!!! Aber nicht weil, wie ich befürchtet hatte, Legolas die ganze Zeit jammernd vor der Terassentür gestanden hat (dazu war er gar nicht in der Verfassung), sondern weil Katerchen kaum gefressen und absolut nichts getrunken hat (und das bei seiner Niereninsuffizienz). Darum mussten wir täglich zum Tierarzt fahren, wo ihm Flüssigkeit unter die Haut gespritzt wurde (fand er gar nicht witzig). Er bekam die ganze Zeit starke Schmerzmittel, was ihn einen großen Teil der Zeit schlafen ließ. Wenn er wach war, wollte er partout auf meinen Schoß...

Gestern nun sind ihm die Fäden gezogen worden. Leider ging das mangels Kooperation des Katerchens auch nicht so ohne weiteres von statten. Nach drei Fäden war nichts mehr zu machen, und da der Augenarzt keine Narkose legen konnte (warum auch immer?!?), musste ich mit einem ziemlich gestressten Legolas dann noch zu unserem normalen Tierarzt fahren, wo er leicht sediert wurde, damit die restlichen Fäden auch noch entfernt werden konnten.

Heute nun durfte ich die Halskrause abnehmen, worauf er sich erstmal einer ausgiebigen "Katzenwäsche" hingab (1 Stunde!). Leider putzt er sich, mit kleinen Unterbrechungen, die ganze Zeit (gibt es eigentlich auch einen Waschzwang bei Katzen??), darum werde ich ihm wohl gleich die Halskrause wieder anziehen, damit die frische Narbe nicht zu sehr strapaziert wird.
Am Samstag darf er dann wahrscheinlich das erste mal wieder raus...

Trotz meines quasi 24-Stunden-Job als Katzentrösterin,konnte ich in seinen Schlafphasen ein bischen nähen, und das ist dabei heraus gekommen :-)


Eine "alles-drin".
Eigentlich hat mich der Schnitt nie so wirklich angesprochen, aber dann habe ich zufällig den blog von Lisa entdeckt, und gesehen, wie sie diesen Taschenschnitt umgesetzt hat, ...
und jetzt finde ich ihn toll!! Da werden sicherlich noch einige folgen :-)!

Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche und sage nochmal "Dankeschön" für's Mitfühlen und Trostspenden ♥!!!

Herzallerliebste Grüße
 

Kommentare:

  1. Weiterhin alles Liebe für Dein Katerchen. Die Tasche ist wunderschön,

    herzliche Grüße

    Susanen

    AntwortenLöschen
  2. liebe Gaby, wenigstens ein lichtblick, dass es Legolas soweit wieder besser geht.
    Deine Tasche sit ein absoluter Traum du ahst wieder Farben udn stoffe mit den borten so perfekt kombiniert, wie es schöner nicht geht.
    Leider bin ich wegen privater Probleme erstmal nicht dazu gekommen die Stoffe rauszusuchen, aber ich kümmere mich darum, versprochen, auch dein Schneeglöckchen steht in der Warteschleife schon ganz weit vorne!! Bitte hab noch etwas Geduld, ja? Dank dir schonmal...
    Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass es dem Katertier wieder besser geht!!!

    Und das mit dem Dauerputzen wird sich garantiert wieder geben, wenn sich alles Andere auch wieder normalisiert hat - wenn er wieder raus darf, die Krause weg ist ... also für ihn kein Stress mehr

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gaby,
    ach wie schön, daß es Deinem Katerchen wieder besser geht! Ich denke auch, daß er sich bald daran gewöhnt hat und sich sein Leben wieder normalisieren wird!
    Deine tasche mit dem RotkehlchenSticki ist wundershcön geworden!
    Ich wünsch Dir einen schönen Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar. ♥lichen Dank dafür!
Liebe Grüße
Gaby