Solltet ihr Interesse an etwas haben, das ihr hier seht, könnt ihr mir sehr gerne eine e-mail schicken. bernd.monnens@t-online.de

Dienstag, 30. November 2010

Ein Award für mich :-)



Diesen schönen Award haben mir Simone und Karin verliehen :-). Danke ihr zwei Süßen!
Ich freue mich riesig und knuddel Euch beide von Herzen!!!

Und die damit verbundenen Aufgaben?

1.) Bedanken - erledigt, s.o. :-)

2.) Blog mit Award verschönern - auch erledigt s.o. :-)

3.) 3 Dinge, die ich gern machen würde:

- einen Hund kaufen

- möglichst bald wieder nach Kanada fliegen

- Plätzchen backen


4.) Ein Bild von jemandem, den ich liebe:

Natürlich liebe ich meine Familie,

und ich liebe mein tapferes Katerchen, dass gelernt hat, auch mit nur einem Auge das Leben zu genießen :-)



5.) Den Award an einige meiner Lieblingsbloggerinnen weitergeben.
Ich verleihe ihn an


Petra
http://strickfee-pe.blogspot.com/

Cornelia
http://zwergenwelt-zwergenwelt.blogspot.com/

und Alex
http://pretty-organized.blogspot.com/

weil ich Eure blogs so schön und inspirierend finde :-)!!!

Liebe Grüße

Entwarnung...

... gibt es für mein Handgelenk :-)!!
Nachdem ich heute stundenlang beim Arzt gesessen habe ( das Wartezimmer war erwartungsgemäß voll mit Pechvögeln wie mir), gab es nach der Röntgenuntersuchung Entwarnung. Gott sei Dank ist das Handgelenk nicht gebrochen, sondern nur ordentlich verstaucht. Jetzt habe ich für ein paar Tage einen Verband und soll möglichst wenig mit der linken Hand tun.
Hm..., ob ich das wohl schaffe?? Allerdings bremsen mich die Schmerzen schon von alleine aus...

So habe ich mir, als ich endlich wieder zu Hause war, erstmal einen schönen Tee gekocht, und diesen in meiner tollen neuen Tasse "zelebriert". Guckt mal:

Sieht das nicht toll aus???
Manch einer mag vielleicht denken "Was für ein Schnick-Schnack", mir gefällt es aber und der Tee schmeckt gleich nochmal so gut, wenn er so schön angerichtet ist!
Gekauft habe ich die Tasse und die Teepyramiden übrigens auf Schloss Dyck. Und weil der Tee wirklich lecker schmeckt, werde ich auf jeden Fall noch mehr davon bestellen.

Der Weihnachtsmarkt auf Schloss Dyck ist wirklich sehenswert. Wer in der Nähe wohnt, sollte auf jeden Fall hinfahren. Zugegeben, der Eintritt von 8,-€ ist nicht ohne, aber ich finde es lohnt sich wirklich!
Nicht nur die auf dem Gelände verstreuten Stände, sondern auch der idyllische Park, sind eine Augenweide.

Ich wollte natürlich auch hin, um die liebe Karin zu besuchen. An ihrem Stand (eigentlich der von ihrer Freundin Lene) war kaum ein Durchkommen,
... und das nicht nur wegen dem tollen Heizstrahler :-)...

Ach ja, ein Foto von meinem Adventskranz (der laut meiner Tochter gar keiner ist, weil eben nicht rund) wollte ich Euch ja auch noch zeigen.

Und jetzt werde ich erstmal (bei einer weiteren Tasse meines leckeren Tees) für meine Kinder die Adventskalender bestücken :-).

Liebe Grüße


P.S. Ich möchte mich auch ganz herzlich für Eure vielen lieben Kommentare bedanken. Das hat mir gestern (und natürlich auch sonst) richtig gut getan. Es ist wirklich schön, wenn man weiß, dass da draußen auch mal jemand an einen denkt :-)!
Danke ihr Lieben, ich knuddel Euch ganz dolle!!!!

Montag, 29. November 2010

Vom Schneechaos und anderen Katastrophen...

...oder meiner nicht endenwollenden Pechsträhne...

Eigentlich wollte ich Euch heute meinen Adventskranz zeigen (der keiner ist) und Euch erzählen, wie schön es gestern auf dem Weihnachstmarkt auf Schloss Dyck war und was ich mir Feines gekauft habe,
aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...
... darum gibt es heute die Geschichte vom Schneechaos und anderen Katastrophen!

Heute morgen bin ich nach Bonn gefahren, um schon mal ein paar Weihnachtseinkäufe zu machen. Zuerst hatte ich überlegt, das Ganze zu verschieben, denn Tochterkind liegt mit Grippe im Bett. Aber..., mit sechzehn ist man ja schon groß und braucht nicht den ganzen Tag "Betreuung". Also ab nach Bonn!
Nach einer Stunde shoppen, fängt es an zu schneien.
Nach zwei Stunden shoppen, Anruf vom Tochterkind: "Mama, mir geht's soooo schlecht, kannst Du nach Hause kommen!?"
Schnell noch ein, zwei Kleinigkeiten besorgt und ab in's Auto um nach Hause zu fahren.
Autobahnen verstopft! Für 30 km eineinhalb Stunden gebraucht :-(!
Habe ich Euch eigentlich schon erzählt, dass ich auf einem (kleinen!) Berg wohne???
Winterreifen sind aufgezogen, also nehme ich mutig die Steigung . Nach dreiviertel der Steigung geht es plötzlich nicht mehr weiter. Reifen drehen durch! "Na, rolle ich eben rückwärts und lasse das Auto unten stehen". Denke ich! Beim Rückwärtsrollen geht das Auto hinten weg und rutscht schräg Richtung Gartenzaun. Warnblinkanlage an, Handbremse gezogen, Motor aus.
"So kann ich nicht stehen bleiben, kommt ja keiner dran vorbei..."
Neuer Versuch, weiter Richtung Gartenzaun!
Per Handy Hilfe vom Göttergatten eingefordert (der sich auf der Arbeit im 30km entfernten Bonn befindet und gerade eine Telefonkonferenz hat).
Ich bekomme eine leichte Panikattacke!!!
Netter Nachbar sieht das Desaster und bietet seine Hilfe an. Mit vereinten Kräften gelingt es, das Auto (am Gartenzaun vorbei) in eine Einfahrt zu manövrieren.
Ich bin dann zu Fuß nach Hause "gerutscht", habe einen Zettel geschrieben und bin wieder zurück zum Auto. Zettel an die Haustür der fremden Einfahrt geklebt und wieder nach Hause gerutscht.
Dreißig Minuten später Anruf vom Einfahrtsbesitzer, dass das aber schlecht wäre, das mein Auto in seiner Einfahrt steht...
Eine Stunde später endlich Ankunft vom Göttergatten und zu zweit wieder zum Auto. Mutiger Versuch das Auto wegzufahren endet im Gartenzaun!!! Fahrerseite total verkratzt :-(.
Nochmal dreißig Minuten und das Auto steht unten am Berg.
Da ich nicht mit im Auto gesessen habe (meine Nerven), muss ich den Berg zu Fuß runter. Alles spiegelglatt. Ich lande auf meinem Steißbein und meiner linken Hand.
Das Handgelenk ist dick und blau!
Da die Arztpraxen und Krankenhäuser bestimmt total überfüllt sind, habe ich mir erstmal einen Salbenverband gemacht. Sollte das Handgelenk gebrochen sein (was fatal wäre, denn ich bin ja Linkshänder und meine Weihnachtsvorbreitungen sind noch nicht abgeschlossen), ist es das morgen früh ja immer noch...

Und über Schloss Dyck berichte ich dann vielleicht morgen.


Liebe Grüße Gaby

Freitag, 26. November 2010

Vom Winterzauber und Zahnärzten

Als ich heute morgen aus dem Fenster geschaut habe, wollte ich zuerst meinen Augen nicht trauen... Alles weiß!!! Was für ein schöner Anblick, vor allem, wenn man nicht mit dem Auto raus muss!! Meine Kinder träumten beim Frühstück schon von weißen Weihnachten...
Der Wetterbericht hatte zwar für heute Schnee angekündigt, aber in der Köln-Bonner-Bucht wird es meistens nichts damit. Da musste ich doch schnell ein paar Fotos von unserem Garten machen, bevor die weiße Pracht wieder verschwunden ist (was wahrscheinlich schon heute mittag der Fall sein wird).

Mit meinen Wichtelgeschenken bin ich nun auch endlich fertig und kann mich nun wieder Dingen zuwenden, die ich hier auch zeigen kann (es war jetzt auch lange genug ruhig auf meinem blog).

Und das dieses Jahr definitiv nicht meines war, hat sich gestern auch mal wieder bestätigt...
Ich musste nämlich zum Zahnarzt, was ansich ja, hin und wieder, völlig normal ist.
Meiner war aber irgendwie nicht ganz bei der Sache, denn er ist mit dem Bohrer abgerutscht und hat mir einmal quer über die Zunge "gebohrt".
Hat das schon mal jemand von Euch erlebt?? Tut ziemlich weh (und blutet wie S..), auch noch am nächsten Tag...!!!

Jetzt leide ich noch ein wenig vor mich hin und lenke mich mit ein bischen Nähen ab.
Liebe Grüße

Sonntag, 14. November 2010

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...

So manch einer wird sich bestimmt schon gewundert haben, wo ich abgeblieben bin, zumal ich doch angekündigt hatte wieder mehr kreative Dinge zu zeigen...

Zuerst einmal: Es ist nichts schlimmes passiert!
...abgesehen von den alltäglichen (normalen) kleineren und größeren Katastrophen und meinen, mich mal mehr mal weniger störenden Wehwehchen, und den unzähligen Terminen, die sich immer ansammeln, ist alles im grünen Bereich :-)!!

Ich bin auch überhaupt nicht untätig gewesen!
Allerdings sind so gut wie alle Sachen, die in der letzten Zeit entstanden sind, Wichtel- bzw. Weihnachtsgeschenke, so dass ich sie leider jetzt noch nicht zeigen kann!
Sogar ein neuer Taschenschnitt ist enstanden (ist aber auch noch geheim) :-)!

Was ich Euch aber zeigen kann, sind die Stoffberge, die ich heute erstanden habe.
Es war nämlich, zum letzten Mal für dieses Jahr, Stoffmarkt und da musste ich natürlich hin!!!

Feincord

Jerseys

Walkloden

Baumwollstoffe

Damit, und mit den Bergen von Stoff, die ich in meinem Nähzimmerchen horte, sollte ich eigentlich gut über den Winter kommen!
Aber ihr wisst ja wie das ist: Ausgerechnet der Stoff, den man gerade braucht, fehlt :-)!!!

In diesem Sinne:
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Abend