Solltet ihr Interesse an etwas haben, das ihr hier seht, könnt ihr mir sehr gerne eine e-mail schicken. bernd.monnens@t-online.de

Montag, 19. April 2010

Wir hatten gerade Besuch...

...von einer Ente.
Als ich vorhin aus dem Wohnzimmerfenster schaute, sah ich unser Katerchen ganz aufgeregt an unserem Teich hin und her laufen. Natürlich musste ich nachsehen, was denn der Grund für seine Aufregung war.

Noch bevor ich die Ente entdeckt hatte, konnte ich sie schimpfen hören. Offensichtlich fühlte sie sich von unserem Kater gestört. Ich habe gar nicht gewusst, dass so kleine Tiere solch einen Krach machen können.
Eigentlich finde ich es sehr schön, wenn viele Tiere unseren Garten bevölkern. Neben zwei brütenden Meisenpäarchen, brüten auch Rotschwänzchen und Amsel bei uns. Im Teich tummeln sich Molche, Frösche und Libellenlarven, und ein Igel wohnt schon seit Jahren hinter unserem Gartenhäuschen. Eine Ente fehlt noch, aber ich fand es dann doch besser, als sie sich entschloss, uns wieder zu verlassen, denn sie hatte binnen Minuten den halben Teich durchwühlt und die Pflanzen zerrupft.

Legolas (unser Katerchen) war dann auch erst wirklich zufrieden, als er einigermaßen sicher war, dass sie nicht wiederkommt.
Na, warten wir es mal ab...

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Huhu Du Liebe,
    da hattest Du ja netten Besuch, aber gut, daß es ein vorübergehender war. Die kleinen Fedelviecher können Deinen Garten in Nullkommanix ruinieren, sie zertreten das Gras so nachhaltig, daß da buchstäblich keins mehr wächst kicher.
    Sonnengrüße Myriam

    AntwortenLöschen
  2. ...und Flaaaatschen machen die...! :-)))

    Liebe Grüße von Grittli

    AntwortenLöschen
  3. ... na, spricht doch FÜR Deinen Garten, das sie sich dort - wenn auch nur kurzzeitig - niedergelassen hat! ... wir hatten schonmal die Pfauen *schreibt.man.das.so* da. Die sind ein paar Straßen weiter unten aber Zuhause. ;)

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar. ♥lichen Dank dafür!
Liebe Grüße
Gaby