Solltet ihr Interesse an etwas haben, das ihr hier seht, könnt ihr mir sehr gerne eine e-mail schicken. bernd.monnens@t-online.de

Sonntag, 31. Januar 2010

Welcome back home....

... Jonas!!

Gestern war es endlich soweit :-)!!
Nachdem ich schon um 3.30 Uhr in der Frühe wach geworden bin und vor lauter Aufregung nicht mehr einschlafen konnte, war ich erstmal ziemlich geschockt, als ich die Schneemassen vor der Haustür sah. Und immer noch schneite es heftig...
Geplant war eigentlich, dass wir uns gegen 8.30 Uhr mit dem Auto in Richtung Frankfurt aufmachen. Da die Straßen aber spiegelglatt waren, entschlossen wir uns dazu, lieber mit dem ICE zu fahren. Eine online-Ticket-Bestellung scheiterte daran, dass keine Verbindung zum entsprechenden Server hergestellt werden konnte. Also sind wir auf gut Glück zum Bahnhof, ohne zu wissen, ob Samstags ein Schalter geöffnet hat. Glücklicherweise hatte er geöffnet, und wir wurden mal eben auf die Schnelle 280,-€ für die Fahrkarten los... Da der Zug hoffnungslos überfüllt war, hieß es 50 Minuten stehen, aber was soll's, dafür würden wir Jonas bald in die Arme schließen können. Der Flieger hatte eine halbe Stunde Verspätung, und ich wurde immer hibbeliger.

Nachdem das Flugzeug dann endlich gelandet war, vergingen weitere 40 Minuten, bis die ersten Passagiere durch die Tür kamen. Von Jonas nichts zu sehen...
Plötzlich tippte mir jemand von hinten auf die Schulter... Jonas!!! Ich war etwas irritiert, weil ich ihn nicht habe rauskommen sehen. Wie sich herausstellte, hatten sie ihn irgendwoanders rausgelassen und jetzt stand er da ohne Koffer und durfte nicht mehr rein!
Nun wurde telefoniert und unsere Odyssee begann...

Wir wurden von Hinz zu Kunz geschickt, bekamen überall eine andere Auskunft, nur um nach einer weiteren Stunde wieder am Ausgangspunkt anzukommen. Dort haben wir dann beim Zoll nachgefragt und hatten binnen fünf Minuten die Koffer. Jetzt aber schnell zum Zug... Der kam dann auch pünktlich und wir stiegen glücklich und etwas erschöpft ein.

An Abfahrt war allerdings nicht zu denken..., denn der Zug war hoffnungslos überfüllt und konnte so nicht abfahren :-(... Die Passagiere wurden aufgefordert auszusteigen und einen anderen Zug zu nehmen, so lange der Zug so voll wäre, würden sie nicht losfahren!
Nach einer halben Stunde hatten endlich genug Leute den Zug verlassen und wir fuhren endlich los.

Danach ging dann alles reibungslos und wir sind froh und glücklich Jonas wieder bei uns zu haben!! Obwohl er eine tolle Zeit hatte, mit vielen phantastischen Eindrücken und einigen sehr schönen neuen Freundschaften, zu Hause bleibt einfach zu Hause!


Letzte Woche sind die Austauschschüler zum Abschluss alle nochmal zum Mount Washington zum Skifahren gewesen. Die Fotos, die Jonas davon mitgebracht hat, möchte ich Euch nicht vorenthalten, so schön wie sie sind...

Ich kann schon verstehen, dass er wieder dort hin möchte, aber jetzt sind wir erst mal alle sehr glücklich, dass er wieder bei uns ist; und ihm geht es genauso!

Verschneite Grüße und ein schönes Wochenende

Kommentare:

  1. Oh, wie schööön- er ist wieder da!!!! Ich freue mich mit euch und sage "WELCOME in good old germany!"
    Ihr habt ja eine Odyssee hinter euch- da weiß ich, wer guuut geschlafen hat in der letzten Nacht... ;-)

    Liebe Grüße von Grittli

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa :-)),
    ich bin absolut selig eingeschlafen!!!!

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  3. wahnsinn, wie schnell die zeit vergeht! ich weiss noch, wie ich zum ersten mal im ktf war und meine schneckenbilder zum tausch angeboten habe und du sie für deinen sohn getausch hast, weil er nach canada geht und jetzt ist er auch schon wieder zuhause!
    tolle impressionen sind das und ich wünsche euch eine schöne zeit zusammen !

    vlg, daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Gaby,
    ja, da ist Jonas endlich - wohlbehalten - wieder zu Hause angekommen. Ich freue mich mit dir - ich weiss, wie sehr du ihn vermisst hast.
    Tolle Bilder vom Skiausflug hat Jonas da mitgebracht. Schnee haben wir ja im Moment auch genug....

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass du ihn wieder daheim hast! "Gaby im Glück" :O)
    Wahrscheinlich dachten die Bahn, dass sie euch für das viele Geld schon was bieten müssen!
    Unglaublich, dass man für 280 Euro auch noch stehen muss!!!

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  6. So schnell vergeht die Zeit....
    Und schön ,dass er wieder Gesund zu Hause ist.
    Lieben Grzß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Da ist man froh, wenn man endlich wieder zuHause ist, gell. Aber Gott sei Dank hat ja alles geklappt und Ende gut alles gut. Finde ich aber klasse, daß Jonas die Möglichkeit hatte zu Kanada für ein Jahr - das ist sicherlich ein prägendes und unvergessliches Erlebnis. Ich war damals für ein Jahr in Sevilla in Andalusien und meine Liebe zu Spanien ist mir bis heute geblieben... GLG und tollen Wochenanfang Myriam

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar. ♥lichen Dank dafür!
Liebe Grüße
Gaby